Was ich sonst noch verpasst habe von Lucia Berlin oder der Widerhall der Verwundeten Rufe

IMG_0242

Ich schicke einen kleinen kurzen Text hinaus, um dieses einzigartige Buch zu empfehlen.

Lucia Berlin, die mit diesem außergewöhnlichen Namen, einer Fantasie gleich, meine Aufmerksamkeit weckte, schrieb diese Stories bereits in den 70er und 80er Jahren. Sie wuchs  in verschiedenen Ländern Nord-, Mittel- und Südamerikas auf. Die Geschichten handeln geprägt von den unterschiedliche Gegenden und Menschen, die sie kennenlernen durfte, von Frauen jeglicher gesellschaftliche Schicht. Ihr Blick ist ungetrübt, ihre Sprache so rau und klar, die Texte voller Nähe zu ihren Protagonistinnen. Vorurteile zersprengend ist dieses Buch eine Juwel.

Sie selbst arbeitete als Putzfrau, Telefonistin, Krankenschwester und Lehrerin. Sie erlebte den Wohlstand durch ihre einflussreiche Familie, aber auch den Absturz ihres Selbst. Sie kannte die zerstörerische Kraft des Alkohols, sie war Alleinerziehende von vier Kindern und brach mit den Konventionen. Sehr früh bereits im Kindesalter erkrankte sie an Skoliose. Sie war gezwungen ein Metallkorsett zu tragen. Den Schmerz der Krankheit spürt man in ihren Erzählungen, und es ist so, als ob sie heute schreibt. Ihre Worte sind gegenwärtig, zeitlos, immerwährende Texte, die die Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten vermögen.

Ein wundervolles Buch, das man immer bei sich tragen möchte, um durch ihre Augen einen Blick auf die Verwundeten werfen zu dürfen, welcher dabei niemals voyeuristisch ist.

„Ihr Lächeln, nein, es war ihr Lachen, ein dunkles, tiefes, wasserfallartiges Lachen, das Freude verströmte, das vom Schmerz in jeder Freude wusste und sich darüber lustig machte.“

Lucia Berlin – Was ich sonst noch verpasst habe – Arche Literatur Verlag, 2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s